The Spoony One does Library-Jokes

Letztens besprach ich relativ ausführlich das Phänomen der Internet-Critics. (hier) Einer dieser Critics – einer der besten, um genauer zu sein –, Spoony, hat letzten Samstag eine neue Review veröffentlicht. Besprochen wird der Film „Lord of Magick“, den man offenbar nicht kennen muss. Aber für die Audience hier im Blog: Es ist eine Review mit zahlreichen Verweisen auf (Öffentliche) Bibliotheken. Die Review beginnt damit, dass Spoony sich als Leser und Bibliotheksnutzer bezeichnet. Und ab der 17 Minute fliegen mehrere Bibliotheken auseinander. Und ganz am Ende gibt es einen schon bekannten Library-Gag. Auch wenn man nicht alle Anspielungen versteht (beispielsweise gleich am Anfang die mit Cinema Snob und Lupa, kann ich mir vorstellen), ist das doch alles ein großer Spaß. Ich bin begeistert und empfehle es weiter.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s